Das Unternehmen Koenigsegg wurde 1994 von Christian von Koenigsegg im schwedischen Ängelholm gegründet.
Im Jahr 2000 begann die Serienproduktion.

Das Projekt der Herstellung eines Supersportwagens in Schweden wurde in der Entwicklungsphase
unter anderem von Saab und Volvo sowie von vielen Zuliefererfirmen unterstützt.

Das Ziel von Christian von Koenigsegg war es, ein Fahrzeug als „reine Fahrmaschine“, wie er es nannte, auf den Markt zu bringen.
Geringes Gewicht, hohe Motorleistung und die Verwendung hochwertiger Materialien waren dabei wichtige Punkte.

Die bisher auf den Markt gebrachten Modelle sind der Koenigsegg CC8S sowie die darauf basierenden Varianten CCR, CCX, CCXR und
die Rennversion CCGT sowie die Sonderedition CCXR Edition mit nur einem nach Deutschland verkauften Modell 2010.

2011 erschienen die Nachfolgemodelle Agera sowie Agera R.

2014 wurde das auf sechs Stück limitierte Sondermodell One:1

Ein Jahr später wurden der Koenigsegg Regera, sowie der Koenigsegg Agera RS,
eine erweiterte Rennversion des Koenigsegg Agera R, vorgestellt.

Besuchen Sie uns