Rolls-Royce Motor Cars Ltd. ist ein britischer Automobilhersteller in der Tradition des Unternehmens Rolls-Royce,
dessen Wurzeln im Bau von Elektroanlagen, Kränen und den luxuriösen Rolls-Royce-Automobilen liegen.

1884 gründete der Ingenieur Frederick Henry Royce gemeinsam mit Ernest A. Claremont das Unternehmen F.H. Royce and Co.

1894 wurde diese Firma in Royce Ltd. umgewandelt.

Seit 1911 ziert den Grill der meisten Rolls-Royce die geflügelte Kühlerfigur Spirit of Ecstasy (einige wenige Fahrzeuge,
beispielsweise für das britische Königshaus, sind mit anderen Kühlerfiguren versehen).

Der Automobilbau ist seit dem Jahr 2000 ein Teil des BMW-Konzerns.

Im Laufe der knapp 110-jährigen Unternehmensgeschichte hat Rolls-Royce eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen produziert,
wobei bis 1949 nur Chassis und dann auch komplette Fahrzeuge angeboten wurden.

Bis 1998 weigerte sich Rolls-Royce, Angaben zur Motorleistung zu machen, und begnügte sich zumindest in England mit dem Hinweis,
es sei „genügend“ Leistung vorhanden. In Deutschland war eine Leistungsangabe seit jeher Bestandteil des Fahrzeugbriefs,
wenngleich diese Angaben auch nur auf persönlichen Schätzungen des jeweiligen TÜV-Prüfingenieurs beruhten.

Besuchen Sie uns